Sorbischer Schulverein e.V. Postplatz 2                            02625 Bautzen                e-mail: info@sorbischer-schulverein.de tel:03591/550216

3 Phasen

1. Ablehnung

Die anfängliche Ablehnung durch das Kind kann für die Erwachsenen sehr frustrierend sein. Solches Verhalten ist nicht ungewöhnlich und auch kein Grund zur Sorge. Durch Mitlernen können Eltern helfen, diese Phase zu überwinden.

2. Schweigen

Möglicherweise zögert das Kind, die Zielsprache anzuwenden, selbst wenn es auf die Dinge, die es umgeben zu reagieren scheint. Diese Zuhörphase dient der Entschlüsselung der Sprache, wie es auch beim Säugling zu beobachten ist.

3. Erste Anwendung

Ohne Zwang beginnt das Kind die Zielsprache anzuwenden, oft auch versteckt. Das kann beim Singen von Liedern oder beim Spielen sein.